Recruiting 2019 – schnell und unkompliziert!

Anja Krötzsch

„Zeit ist Geld“ – ein alt bekanntes Sprichwort, ja fast schon eine Binsenweisheit. Und dennoch, gerade im Recruiting ist diese Aussage aktuell wie nie und bringt einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren auf den Punkt – Schnelligkeit. Wer heute beim Finden von qualifizierten Fach- und Führungskräften erfolgreich sein möchte, muss schnell sein. Das gilt nicht nur für die Recruiter, das gilt auch für die Entscheider in Fachabteilungen und Management. Oft sind es gerade die langen und komplizierten Entscheidungsprozesse, die einen erfolgreichen Vertragsabschluss verhindern.

Die Zeiten, in denen Bewerber wochenlang gespannt auf den Rückruf eines Unternehmens gewartet haben, sind vorbei. Qualifizierte Fachkräfte haben heute bei der Jobsuche oft die Wahl zwischen verschiedenen Stellenangeboten. Wenn sich ein Unternehmen hier zu viel Zeit lässt, besteht das Risiko, dass sich Kandidaten in der Zwischenzeit bereits für eine andere Stelle entschieden haben. Und längst bestimmen nicht mehr nur die Rahmenbedingungen wie Gehalt und Urlaubsanspruch die Entscheidung für oder gegen ein Jobangebot. Es geht auch darum, wie potenzielle neue Mitarbeiter die gelebte Unternehmenskultur, die Atmosphäre im Unternehmen empfinden. Schnelle, verbindliche Rückmeldungen bereits im Bewerbungsprozess senden das Signal: Uns ist ein wertschätzender Umgang miteinander wichtig und wir sind sehr daran interessiert, Sie für unser Team zu gewinnen.

Bewerbungsprozesse sollten so unkompliziert wie möglich sein. Idealerweise können sich Bewerber überall, ohne großen technischen Aufwand und eben vor allem schnell auf eine Stelle bewerben. Und sobald die Bewerbung eingegangen ist geht es darum, schnell zu reagieren und zu prüfen, ob der Bewerber oder die Bewerberin zum Unternehmen bzw. zur ausgeschriebenen Stelle passt. Im besten Falle gibt es nach kurzer Zeit ein Vertragsangebot. Aber auch eine zeitnahe, qualifizierte Absage wirkt sich positiv auf das Unternehmensimage aus.

Der Weg zu einem neuen Mitarbeiter oder einer neuen Mitarbeiterin sollte eher ein Sprint, maximal ein Mittelstreckenlauf sein. Keinesfalls sollte daraus ein Marathon werden!

Die Personalberatung Ronsdorf Personal & Business aus Dresden unterstützt Sie gern bei der Planung Ihres Bewerbungsprozesses. Sprechen Sie uns an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü